KundennewsKundennews

Nachrichten unserer Kunden

Elberadweg: Neue Plaketten für radfreundliche Gastgeber

Orientierung leicht gemacht: Die als radfreundlich anerkannten Gastgeber entlang des Fernstreckenweges Elberadweg bekommen erstmals eine einheitliche Plakette. Sie ist auch ein Qualitätskennzeichen.

Elberadweg-Koordinatorin Heike Grunow übergibt Hotelinhaber Roland Taubinger vom Landhotel Gut Wildberg in Klipphausen die neue Plakette. Foto: Marko Förster

Pirna, 9. März 2021 (tvssw) – Radfahrer auf dem Elberadweg erkennen die radfreundlichen Beherbergungs-, Gastronomie- und Freizeitbetriebe jetzt an einer neuen Plakette. Bis Mitte März werden etwa 500 Einrichtungen auf der deutschen Seite des Fernradweges zwischen Bad Schandau und Cuxhaven einheitlich ausgestattet.

Als radfreundlich gilt ein Betrieb, der die vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) vorgegebenen Kriterien nach „Bett+Bike“-Standard erfüllt. Dazu gehören ein verschließbarer Raum für Fahrräder, eine Trockenmöglichkeit für nasse Kleidung, die Bereitstellung von Reparatursets und Kartenmaterial. Von Gästen wird kein Mindestaufenthalt gefordert. Campingplätze bieten außerdem grasbewachsene Zeltflächen. Gastronomiebetriebe ermöglichen unter anderem das Abstellen der Fahrräder im Sichtbereich und ein auf Radfahrer ausgerichtetes Angebot an alkoholfreien Getränken und warmen Speisen. Alle Gastgeber informieren über Bahn- und Busfahrzeiten sowie Schiffs- und Fährangebote.

„Die Plakette ist ein Qualitätsversprechen für Radfahrer“, sagt Heike Grunow von der Koordinierungsstelle Elberadweg Süd, die beim Tourismusverband Sächsische Schweiz ansässig ist. „Und sie dient als Leitsystem für Kurzentschlossene, die spontan einen Ort für die Rast oder ein Quartier für die Nacht suchen.“

Roland Taubinger vom Landhotel Gut Wildberg im sächsischen Klipphausen ist einer der Gastgeber am Elberadweg, der die Kriterien erfüllt. „Mit einem besonders radfreundlichen Angebot gehen wir auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste ein“, sagt er. Für den Inhaber des Traditionshotels sind Fahrradfahrer eine der wichtigsten Zielgruppen. Da sei es von Vorteil, sich im Rahmen einer gemeinschaftlichen Kooperation zu präsentieren, um den Radtourismus an der Elbe zu stärken.

Die neue Plakette zeigt das bekannte „e“ des Elberadweg-Logos vor einem grün-blauen Hintergrund. Blau steht für das Wasser der Elbe. Grün für die Natur entlang des Flusses. Auf 1.300 Kilometern – 840 davon auf deutscher Seite – verläuft der Fernstreckenweg von der Elbquelle im tschechischen Riesengebirge einmal quer durch Deutschland bis an die Nordseeküste. Die Route führt durch Natur- und Nationalparks, Biosphärenreservate und Kulturmetropolen wie Hamburg, Magdeburg und Dresden. Häufiger als jeden anderen Radweg hat der ADFC ihn zum beliebtesten Fernradweg der Deutschen gekürt.

Das offizielle Kompendium zur Strecke ist das „Elberadweg Handbuch“. Die aktuelle Ausgabe für 2021 sowie viele weitere Informationen für die Reiseplanung sind auf www.elberadweg.de kostenlos erhältlich. ■

Herausgeber:
Koordinierungsstelle Elberadweg Süd
c/o Tourismusverband Sächsische Schweiz
Bahnhofstraße 21, 01796 Pirna
Tel. +49 3501 470141
E-Mail: sued(at)elberadweg.de
www.elberadweg.de

Pressekontakt:
Heike Grunow
Tel. +49 3501 470141
E-Mail: sued(at)elberadweg.de

Online-Pressebildarchiv Elberadweg Süd:
http://www.press-area.com/elbsandsteingebirge-saechsische-schweiz/bildarchiv/allgemeine-themen/elberadweg.html

Online-Pressebildarchiv Elberadweg Mitte:
http://www.bilder-ebh.de

Für die Elberadweg-Streckenabschnitte Nord und Tschechien bitte per E-Mail anfragen:
Nord: nord(at)elberadweg.de, Tschechien: info(at)labska-stezka.cz

Die vier Koordinierungsstellen des Elberadwegs:

Koordinierungsstelle Elberadweg Nord (Cuxhaven/Brunsbüttel – Wittenberge):
Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH
Elbstraße 59, 21481 Lauenburg
Tel. +49 4542 856862, E-Mail: nord(at)elberadweg.de

Koordinierungsstelle Elberadweg Mitte (Wittenberge – Dessau-Roßlau):
Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide
Domplatz 1 b, 39104 Magdeburg
Tel. +49 391 738790, E-Mail: mitte(at)elberadweg.de

Koordinierungsstelle Elberadweg Süd (Dessau-Roßlau – Schöna/Schmilka):
Tourismusverband Sächsische Schweiz,
Bahnhofstraße 21, 01796 Pirna
Tel. +49 3501 470141, E-Mail: sued(at)elberadweg.de  

Koordinierungsstelle Elberadweg Tschechien:
Partnerství, o.p.s.
Údolní 33, 602 00 Brno, Tschechien
Tel. +420 736 747361, E-Mail: info(at)labska-stezka.cz

Über den Elberadweg:
Der Elberadweg verläuft entlang der Elbe von der Quelle im Riesengebirge quer durch Deutschland bis zur Mündung in die Nordsee. Insgesamt umfasst der Fernradweg 1.300 Kilometer, davon 840 auf deutscher Seite und 460 auf tschechischer Seite. Das Elberadweg-Logo weist Radfahrern den Weg. Die Koordinierung verteilt sich auf vier Regionen: Teil Nord, Teil Mitte, Teil Süd und Teil Tschechien. Wichtige Informationsquellen sind das Handbuch Elberadweg, welches jährlich in deutscher und tschechischer Sprache herausgegeben wird sowie die Webseite www.elberadweg.de, welche in Deutsch, Englisch, Tschechisch und Niederländisch verfügbar ist.