KundennewsKundennews

Nachrichten unserer Kunden

Camping am Senftenberger See: Sauna und Massage zum Saison-Ende inklusive

Großkoschen, 16. Juli 2019 (tpr) – Im Spätsommer kommt die Ruhe an den Senftenberger See zurück. Dann lässt sich die Region um den 1300 Hektar großen See zwischen Berlin und Dresden bei entspannten Spaziergängen oder Radtouren erkunden. Die Fünf-Sterne-Anlage „Komfortcamping“ lädt zum Ende der Campingsaison mit einer Spätsommeraktion noch einmal zum Abschalten vom Alltag ein.

Sauna im Komfortcamping am Senftenberger See. Foto: Steffen Rasche

Ein Besuch in der hauseigenen Sauna der Fünf-Sterne-Anlage Komfortcamping am Senftenberger See ist im Spätsommer inklusive. Foto: Steffen Rasche

Gäste, die vom 16. September bis 31. Oktober sieben Nächte auf dem naturnahen, barrierefreien Campingplatz buchen, können zusätzlich ein Freizeitangebot wählen. So sind unter anderem eine Rückenmassage, zwei Besuche in der hauseigenen Sauna oder die Miete für ein Leihfahrrad pro Person für drei Tage inklusive.

Der parkähnlich angelegte Campingplatz liegt direkt am Strand. Ein Buch lesen, ein Picknick auf der Liegewiese machen oder mit dem Boot fahren – bis Ende September, zum Teil auch im Oktober ist das bei schönem Wetter noch möglich.

Aber auch für ausgedehnte Spaziergänge bieten sich viele Möglichkeiten: Nur wenige Meter von der Anlage entfernt, befindet sich das Naturschutzgebiet „Niemtscher Park“. Gut ausgebaute Wege und ein Naturlehrpfad führen durch den ehemaligen Schlosspark mit seinen alten Laubbäumen. Um den See erstreckt sich ein 18 Kilometer langer, flacher Weg für Radfahrer und Fußgänger. Immer wieder ergeben sich Ausblicke auf das glasklare Wasser und die Naturschutzinsel im See.

Ein lohnendes Ziel mit dem Rad ist der Rostige Nagel am Sornoer Kanal, ein Aussichtsturm, der 30 Meter in die Höhe ragt. Besucher erhalten eine Rundumsicht über den Sedlitzer See und das Lausitzer Seenland, das zu Europas größter künstlicher Wasserlandschaft heranwächst. Aus stillegelegten Tagebauen werden Seen mit Marinas, Häfen und Stränden.

In die Bergbauvergangenheit der Region tauchen Gäste am Besucherbergwerk F60 ein. Die ehemalige Abraumförderbrücke bietet Führungen in 70 Metern Höhe an. Der Eintritt ist für Gäste, welche die Aktionswochen im Komfortcamping buchen, kostenlos.

Informationen zur Aktion und Buchungsmöglichkeiten bietet der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg auf seiner Webseite www.komfortcamping-see.de oder unter der Telefonnummer 03573/800-100. ■

Online-Pressebereich mit Bildarchiv:
www.senftenberger-see.de/de/presse/pressefotos.html

Herausgeber:
Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg
Großkoschen, Straße zur Südsee 1
01968 Senftenberg
T.: 03573 800 310
E-Mail: verbandsleitung(at)zweckverband-LSB.de
www.zweckverband-LSB.de

Pressekontakt:
Dana Hüttner, Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg
T.: 03573 800 120
E-Mail: huettner(at)zweckverband-LSB.de

Über den Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg:
Der Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB) ist ein Zusammenschluss von fünf Kommunen in Brandenburg und dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz. Aufgabe des Verbandes ist es, die touristische Entwicklung im Verbandsgebiet voranzubringen und gemeinsam mit den sächsischen Partnern die wirtschaftlichen und touristischen Voraussetzungen für das neue Reisegebiet Lausitzer Seenland zu schaffen. Er ist unter anderem für die strategische Rahmenplanung der Bergbaufolgelandschaft, die Bauleitplanung, Projektentwicklung und -realisierung, die Betreibung öffentlicher Infrastruktur, aber auch für die Bewirtschaftung von Urlauberanlagen zuständig. Dazu gehören der Familienpark, das Komfortcamping, das Hafencamp und das Strandhotel am Senftenberger See.