KundennewsKundennews

Nachrichten unserer Kunden

Gästekarte Mobil für Pirnaer Gäste gestartet

Weiterer Schritt zu mehr sanfter Mobilität in der Sächsischen Schweiz: Seit April 2020 sind Bus und Bahn für Übernachtungsgäste in Pirna inklusive. Die Gästekarte Sächsische Schweiz mobil bedeutet freie Fahrt mit Bussen, Bahnen und den meisten Fähren in der Nationalparkregion. „Pirna geht voran“, freut sich der Oberbürgermeister der Stadt, Klaus-Peter Hanke. „Es ist uns seit Jahren ein Anliegen, die Mobilität auf neue und ökologisch sanftere Füße zu stellen. Aus diesem Grund waren wir von Beginn an Feuer und Flamme für diese Idee. Was andere Urlaubsregionen seit Jahren erfolgreich vorleben, das kann auch für uns gut sein.“

Unterwegs in der Sächsischen Schweiz mit der Gästekarte Mobil. Foto: Yvonne Brückner/TVSSW

Unterwegs in der Sächsischen Schweiz mit der Gästekarte Mobil. Foto: Yvonne Brückner/TVSSW

„Alle Gäste, die in einem Hotel, einer Pension oder Ferienunterkunft in Pirna übernachten, können die Angebote der hiesigen Partner im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) bequem und ohne weiteres Ticket nutzen“, erläutert Landrat Michael Geisler, Vorsitzender des Tourismusverbandes Sächsische Schweiz. Nach den Lockerungen der Corona-Maßnahmen sind nun Gäste mit der Gästekarte mobil unterwegs und äußern sich sehr positiv. Auch von Pirnaer Gastgebern kommt Zustimmung zu diesem attraktiven Mobilitätsangebot. „Die Sächsische Schweiz ist auf dem Weg zur nachhaltigen Tourismusregion und strebt noch in diesem Jahr die Zertifizierung an. Ein wesentlicher Bestandteil dabei ist die sanfte Mobilität und die verstärkte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel durch die Urlauber. Mit der Stadt Pirna gehen wir jetzt einen ersten Schritt hin zu einer Mobilitätskarte für alle Übernachtungsgäste in der gesamten Region“, so Landrat Geisler.

Um dieses Ziel zu erreichen, planen weitere Kommunen, sich dem Projekt anzuschließen und Ihren Gästen diesen besonderen Service zu ermöglichen. Dazu muss die Finanzierung, u.a. mit Hilfe der Gästetaxe, gesichert werden. „Die Gästekarte mobil funktioniert wie alle KombiTickets im VVO“, erklärt Uwe Thiele vom Regionalverkehr Sächsische Schweiz – Osterzgebirge (RVSOE), dem Vertragspartner des Verbandes: „Jeder Gast zahlt im Solidarprinzip einen kleinen Obolus, so dass alle günstig unterwegs sein können. In einer Startphase unterstützen der VVO und wir das Angebot ebenfalls finanziell.“

„Die neue Gästekarte macht es für die Gäste noch einfacher, das dichte ÖPNV-Netz in der Region zu nutzen“, betont Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des VVO. „Und wenn die Gäste darüber hinaus, zum Beispiel nach Dresden, unterwegs sind, lösen sie einfach das passende Anschlussticket und sparen so bares Geld.“ Die Gästekarte mobil gilt für Übernachtungsgäste der Stadt Pirna vom Anreisetag bis zum Abreisetag in den Tarifzonen Pirna, Bad Gottleuba, Bad Schandau und Neustadt. Sie gilt in allen öffentlichen Zügen, Bussen und Fähren der Partner im VVO. Ausgenommen sind die Kirnitzschtalbahn, das Wanderschiff und die grenzüberschreitende Fähre Schöna-Hrensko, die Fähre im Kurort Rathen, der Personenaufzug Bad Schandau-Ostrau und private Busangebote. Die Gästekarte mobil ist eine Weiterentwicklung der bestehenden Gästekarte Sächsische Schweiz, deren Preisvorteile in 60 Freizeiteinrichtungen der Region auch für Inhaber der Gästekarte mobil gelten.

Informationen zur neuen Gästekarte mobil erhalten die Besucher auf den Internetseiten des Tourismusverbandes unter www.saechsische-schweiz.de/gaestekarte sowie beim VVO unter www.vvo-online.de und an der InfoHotline 0351/852 65 55. ■

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Christian Schlemper        
Pressesprecher Verkehrsverbund Oberelbe GmbH (VVO)    
0351/852 65 12    
presse(at)vvo-online.de                
www.vvo-online.de        
www.twitter.com/vvo_presse

Tino Richter
Geschäftsführer Tourismusverband Sächsische Schweiz
03501/47 01 10
t.richter(at)saechsische-schweiz.de
www.saechsische-schweiz.de