KundennewsKundennews

Nachrichten unserer Kunden

Ziegen, Bienen und Kanonen: Ferienerlebnisse auf der Festung Königstein

Museumspädagogin Maria Pretzschner mit den beiden Ziegen auf der Festung Königstein, Foto: Marko Förster

Königstein, 14. Juli 2020 (tpr) – Auf der Festung Königstein leben jetzt Ziegen und Bienenvölker. Sie bieten Stadtkindern einen lebendigen Eindruck von der Zeit, als die Bewohner der Wehranlage noch Selbstversorger waren. Immer freitags können Kinder mit ihren Familien die Ziegen streicheln, Festungshonig kosten und viel über die Haltung und Nutzung der Tiere erfahren. Die Sonderführung ist eines der neuen Erlebnisangebote für die Sommerferienzeit. Vom 17. Juli bis 30. August bietet das Museum ein buntes Ferienprogramm mit Tieren, Geschichten und Spielen aus Urgroßmutters Zeiten.

Jeden Freitag: Tierische Familienführung

„Lange Zeit waren die Bewohner der Festung Königstein Selbstversorger. Sie bauten Obst und Gemüse an und hielten Nutztiere. Noch zur Zeit des Jugendwerkhofs, in den 1950er Jahren, hielten Angestellte auf dem Tafelberg Kaninchen“, sagt Maria Pretzschner, Museumspädagogin der Festung Königstein. Jetzt wird daran angeknüpft. Die Ziegen stammen von Marcel Tharang aus Rathmannsdorf, der auch drei Bienenvölker auf die Festung gebracht hat. Beide Tierarten stehen für das Alltagsleben in Zeiten, als auf dem Tafelberg noch Soldatenfamilien wohnten.

Freitags können Besucher den Bienen und Ziegen zusammen mit dem Imker ganz nah kommen. Die Teilnahme an den einstündigen Führungen ist für Kinder bis 16 Jahre kostenfrei, Erwachsene zahlen vier Euro pro Person. Imkerschleiher werden kostenfrei ausgeliehen. Die Startzeit der Führungen variiert und wird über aktuelle Aushänge sowie über das Info-Telefon 035021-64607 bekannt gegeben. Die Anmeldung erfolgt vor Ort im Informationsbüro im Brunnenhaus.

Täglich: Spannende Erkundungstouren

Wie wurde aus der mittelalterlichen Burg eine Festung? Wann kamen die Kanonen zum Einsatz? Welches Schicksal erlitten Gefangene? Und welche Schätze wurden in Kriegszeiten hier versteckt? Das erfahren Neugierige bei der Familienführung „FESTUNG FAMILIÄR. Gemeinsam auf Erkundungstour.“ Die einstündigen Rundgänge beginnen in den Sommerferien täglich um 12 Uhr. Die Teilnahme ist für Kinder bis 16 Jahre kostenfrei, Erwachsene zahlen pro Person vier Euro. Die Anmeldung erfolgt vor Ort im Informationsbüro im Brunnenhaus.

Dienstags und donnerstags: Spielen wie einst

Wie haben Kinder eigentlich ihre Freizeit verbracht, bevor es Computer und Smartphones gab? Auch das können Jungen und Mädchen in den Sommerferien auf der Festung Königstein erleben. Adlerschießen, Kegeln, Tauziehen, Sackhüpfen und mehr: Das war vor über 100 Jahren beliebter Zeitvertreib der Kinder hier stationierter Soldaten. Während der Sommerferien können Familien diese Spiele jeden Dienstag und Donnerstag unter Anleitung auf der Wiese hinter dem Neuen Zeughaus kostenlos ausprobieren.

Auf eigene Faust: Such- und Entdeckerspiele

Beim Entdeckerspiel sind Geduld und Aufmerksamkeit gefragt. Mit Stift und Quizbogen gewappnet, können Kinder die fast zehn Hektar große Bergfestung eigenständig erkunden und dabei spielerisch einiges über die historische Wehranlage erfahren. Der Spielbogen dafür kann in der Information im Brunnenhaus kostenlos abgeholt werden.

Lehrreicher Begleiter: Kinder-Audioguide

Für neugierige Festungsentdecker von sechs bis zwölf Jahren gibt es den Kinder-Audioguide. Die Hörspiel-Protagonisten Max und Marie löchern den Festungskommandanten mit Fragen rund um den Königstein und seine Geschichte. Der Kommandant erzählt kindgerecht aus der 800-jährigen Festungschronik und lädt zum Mitsingen des Liedes „Auf der Festung Königstein“ ein. Zu jedem ausgeliehenen Erwachsenen-Audioguide (für 3,50 Euro mit Hygieneschutz) gibt es einen Kinder-Audioguide kostenlos dazu. Die Geräte sind im Museumsshop in der Alten Kaserne erhältlich.

Die Festung Königstein ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt für einen Erwachsenen mit bis zu zwei Kindern 18 Euro (Minifamilie) und für zwei Erwachsene mit bis zu vier Kindern 30 Euro (Familie). ■

www.festung-koenigstein.de

Online-Pressebildarchiv Festung Königstein:
http://www.press-area.com/festung-koenigstein/bildarchiv.html

Herausgeber:
Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein
T: +49 35021 64-607
www.festung-koenigstein.de

Pressekontakt:
Anne Jungowitz
THIEL Public Relations e. K.
T : +49 351 3148892
E-Mail: presse(at)thielpr.com

Über die Festung Königstein:
Die Festung Königstein ist eine der interessantesten Bergfestungen in Europa und gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen. Eingebettet in die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges thront weithin sichtbar die einst unbezwingbare Wehranlage 247 Meter über dem Elbtal. Das 9,5 Hektar große Felsplateau ist mit seinem einzigartigen Ensemble aus mehr als 50 imposanten Bauwerken verschiedener Epochen und seiner fast 800-jährigen, in verschiedenen Ausstellungen erzählten Geschichte ein Magnet für jährlich Hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt.
www.festung-koenigstein.de