KundennewsKundennews

Nachrichten unserer Kunden

Zweiter Advent: Familienprogramm auf Historisch-romantischem Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein

Königsteiner Wintermärchen, Foto: Festung Königstein gGmbH

Königstein, 06. Dezember 2017 (tpr) – Märchenspiele, Bastelstunden,  Puppentheater, Wichtelbahn und ein Weihnachtsstall mit lebenden Tieren: Auch am zweiten Adventswochenende bietet der Historisch-romantische Weihnachtsmarkt auf der Festung Königstein ein anregendes Programm für die ganze Familie.

Puppenspiele in der Magdalenenburg
Uta Davids alias Madame Rosa aus Pulsnitz führt an beiden Tagen jeweils um 12, 13:30, 15 und 16:30 Uhr das Handpuppenspiel „Die drei kleinen Schweinchen“ in der Magdalenenburg auf. Mit selbst genähten Filzpuppen, einem Filzhut und jeder Menge Humor erzählt sie die lehrreiche Fabel von einem fleißigen Schweinchen, seinen faulen Geschwistern und dem hungrigen Wolf. Die Vorführung ist für Kinder ab drei Jahren geeignet.

Märchen und Fabeln aus der Trickkiste
Von 12 bis 17 Uhr läuft die „Flimmerstunde“ mit Scherenschnittfilmen der Trickfilmpionierin Lotte Reiniger (1899-1981) aus der Stummfilmära. Inspiriert vom chinesischen Silhouettenpuppenspiel schuf sie mit schwarzem Karton und Schere eindrucksvoll filigrane, in Stop-Motion-Technik bewegte Märchenwelten.

Russische Volksmärchen
Höhepunkte des Bühnenprogramms sind an beiden Tagen die amüsanten Aufführungen der russischen Volksmärchen „Die schöne Wassilissa“ und „Väterchen Frost“ auf der Hauptbühne am Paradeplatz. Jeweils um 17 Uhr erzählt die wandlungsfähige „Medusa“ Geschichten für Groß und Klein.

Kinder können außerdem Knüppelbrot backen, Geschenke basteln, mit der Wichtelbahn fahren, auf Ponys reiten, den Esel streicheln, Geschichten und Märchen lauschen, mit einem handbetriebenen Kinderkarussell fahren, Wunschzettel abschicken und vieles mehr. Am Sonntag um 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann mit einem Sack voller Geschenke und belohnt Kinder, die ein Gedicht aufsagen oder ein Lied singen können.

„Königstein – ein Wintermärchen“ ist in diesem Jahr nur an den ersten drei Adventswochenenden jeweils Sonnabend und Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Die Ausstellungen der Festung öffnen bereits 9 Uhr. Der Eintritt zum Markt, zu den Veranstaltungen und zu allen Ausstellungen ist im regulären Festungseintrittspreis enthalten. Die Festung rät zur Vorab-Buchung eines Online-Tickets im Online-Shop unter festung-koenigstein.ticketfritz.de. Damit können lange Wartezeiten an der Kasse vermieden werden.

Um die Verkehrssituation vor Ort zu entlasten, wird generell die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Es stehen in diesem Jahr aber auch zusätzliche Ausweichparkplätze zur Verfügung. Zwischen diesen und der Festung sowie der Stadt Königstein und der Festung pendelt der Festungsexpress.■

www.festung-koenigstein.de/weihnachtsmarkt

Online-Pressebildarchiv Weihnachtsmarkt Festung Königstein:
www.press-area.com/festung-koenigstein/bildarchiv/weihnachtsmarkt.html

 
Herausgeber:
Festung Königstein gGmbH
01824 Königstein
T: +49 35021 64-607
www.festung-koenigstein.de

Pressekontakt:
Jana Niemann
THIEL Public Relations e. K.
T: +49 351 3148892
E-Mail: presse(at)thielpr.com
 
Über die Festung Königstein:
Die Festung Königstein ist eine der interessantesten Bergfestungen in Europa und gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Sachsen. Eingebettet in die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges thront die einst unbezwingbare Wehranlage 247 Meter über dem Elbtal und weithin sichtbar. Das 9,5 Hektar große Felsplateau ist mit seinem einzigartigen Ensemble aus mehr als 50 imposanten Bauwerken verschiedener Epochen und seiner fast 800-jährigen, in verschiedenen Ausstellungen erzählten Geschichte ein Magnet für jährlich Hunderttausende Besucher aus der ganzen Welt.
www.festung-koenigstein.de