SaaleradwegSaale Cycle Path

Saaleradweg

Drei Bundesländer, vier Naturparks und Europas größte Dichte an Burgen und Schlössern: Der Saaleradweg ist einer der spannendesten Flussradwege Deutschlands.

Der Saaleradweg:

Der Saaleradweg ist einer der reizvollsten und abwechslungsreichsten Flussradwege Deutschlands. Von der Saalequelle im Fichtelgebirge über Jena, Naumburg und Halle, bis nach Barby an der Elbe entdecken Radfahrer das romantische und idyllische Tal der Saale.

Durch bergige Landschaften mit Wäldern, Schluchten und Stauseen windet sich der Saaleradweg. Auch deshalb ist er zwischen Zell und Saalfeld aus sportlicher Sicht etwas anspruchsvoller. Dafür zeigt sich der Radweg im weiteren Verlauf von seiner schönsten Seite. Die Saale gehört zu den romantischsten Flüssen Deutschlands und der Radweg ist ab Saalefeld mit wenigen kleinen Erhebungen auch sehr familienfreundlich. Auf Hügeln und Hängen thronen Schlösser, Burgen und Ruinen in einer Dichte, die in Deutschland ihresgleichen sucht. Die heute idyllisch wirkenden Burgen wachten im Mittelalter über den Grenzfluss, und die Schlösser der Saale zogen selbst Goethe in ihren Bann.

Geschenk der Wiedervereinigung

Bis zum Fall der Mauer vor 30 Jahren verschwand die im Fichtelgebirge entspringende Saale nach ca. 30 Kilometern hinter dem Eisernen Vorhang. Kaum war die innerdeutsche Grenze gefallen, ergriff der damalige Hofer Oberbürgermeisters Dieter Döhla die Initiative für einen Radfernweg entlang des vielbesungenen Flusses von der Quelle bis zur Mündung in die Elbe.

Seit 1992 haben Landkreise und Kommunen aus Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt in einer kommunalen Arbeitsgemeinschaft zusammen gearbeitet, um den Fernradweg gemeinsam einzurichten und zu vermarkten. Am 6. Mai 1994 wurde der Radweg dann im Rahmen der Landesgartenschau in Hof der Öffentlichkeit übergeben.

Seit der Gründung des Vereins wurden zahlreiche Maßnahmen zur Bewerbung
des Radweges umgesetzt, welche die Vermarktung intensiviert und so die Bekanntheit des beliebten Fernradweges (Bestandteil der D-Route 11) erhöht haben. Dies zeigen die Ergebnisse der ADFC-Radreiseanalyse von 2016, in welcher der Saaleradweg erstmals in den TOP 10 der „Befahrenen Radwege“ erschienen ist.

Der Auftrag:

Im Jahr 2019 feiert der Saaleradweg e.V. 25-jähriges Gründungsjubiläum. Das ist Anlass für eine Multichannel-Kampagne zur Erhöhung der nationalen Bekanntheit des Weges. Wir haben den Part Medienarbeit übernommen.

Unsere Leistungen:

  • PR-Konzeption
  • Entwickeln von Themendiensten und Pressemitteilungen
  • Pressestellen-Service
  • Proaktive Medienarbeit
  • Konzeption Pressereise
  • Entwickeln und Umsetzen von weiterführenden PR-Aktivitäten